Home
Termine
Verein
Ausstattung
Vereinsstruktur
Aktivitäten
Highlights
Partnerstädte
Awards
Mitgliederbereich
Sponsoren
Service
Volkssternwarte Würzburg e.V.
Vereinsaktivitäten zurück: Vereinsstrukturweiter: Highlights

An Vereinsaktivitäten bieten wir die Teilnahme an und Durchführung von öffentlichen Führungen (abends / nachts bzw. auch Sonnenführungen am Wochenende tagsüber) und Sonderführungen, Vorbereitung und Durchführung von Vorträgen, gemeinsamen Beobachtungsabenden mit den vereinseigenen Instrumenten auf der Dachterrasse der Keplerschule oder auch außerhalb Würzburgs, Ausflügen und Sommerfesten sowie der Teilnahme an Tagungen wie der Würzburger Frühjahrstagung der VdS oder dem ITV. Zudem planen wir zusammen mit der Mainfränkischen Raumfahrtgruppe einen Planetenwanderweg für Würzburg!


Beobachtertreffen



Das erste Beobachtertreffen vom Samstag, 3. November 2001 zur Saturnbedeckung durch den Mond war mit neun Personen schon recht gut besucht, obwohl es nur hier im Internet angekündigt war. Einige Mitglieder haben ja zuhause in ihren eigenen Sternwarten beobachtet. Unsere Ergebnisse vom Abend sind in der Bildergalerie unter Planeten und Mond ausgestellt. 

Die Termine am 13. und 18. November und am 15. Dezember mußten leider wegen schlechten Wetters ausfallen, den Asteroiden 1998 WT24 konnten fünf Mitglieder zum Glück bereits im Anschluß an die öffentliche Führung vom 14. Dezember 2001 zwischen etwa 21:05 und 21:40 MEZ beobachten. 

Die Bedeckung des Io-Schattens durch Io selbst an Silvester, 31. Dezember 2001, war wegen zu großer Luftunruhe selbst in den letzten Minuten des Ereignisses mehr zu ahnen als zu sehen, trotz großer Kälte waren aber immerhin sechs Mitglieder dabei.

Den Kleinplaneten 2001 YB5 in nur 1 Million km Entfernung zu sehen war uns nicht vergönnt, da es sich am 6. Januar (nach klarer Nacht mit -21°C) bereits mittags zuzog. Die seltene Jupiterbedeckung durch den Mond am frühen Morgen des 23. Februar 2002 blieb hinter dichten Wolken verborgen, erst gegen 08:30 lockerte es auf und wurde sonnig... Und sowohl die letzte Saturnbedeckung durch den Mond für viele Jahre am 16. April 2002 wie auch der doppelte Mondschatten auf Jupiter vom 24. Mai 2002 waren "clouded out".

Glück war dann wieder am 17. August 2002 mit im Spiel, als sich gegen 23:45 MESZ die Wolken verzogen. Mehreren Vereinsmitgliedern war so durch's C14 und den Dobson ein Blick auf den "NEO" 2002 NY40 vergönnt, der zu diesem Zeitpunkt gerade mal noch 900.000 km von der Erde entfernt war.

Leoniden 2002 - verregnet! Halbschattenfinsternis tags darauf - wegen ständig durchziehender Wolken nicht deutlich genug zu erkennen... Kallisto-Bedeckung durch Io am 7. Dezember - wenige Stunden vor der Kaltfront mit tagelangem klaren Wetter!!!

17./18. Januar 2003: Endlich wieder ein Erfolg zu verzeichnen: Sieben Mitglieder verfolgten Io, Europa und Callisto samt ihrer Schatten beim Vorübergang vor Jupiter - ein seltenes Ereignis, noch dazu mit der neuen Webcam auf vielen hundert Megabyte ausführlich dokumentiert.

Juli bis September 2003: Jahrhundert-Opposition des Mars, ausführlich verfolgt mit der Webcam und bei zahlreichen Führungen auch von Besuchern gewürdigt.

Ausflüge, Wanderungen, Besichtigungen

Unsere Wanderungen und Ausflüge stehen natürlich immer in einem Bezug zur Astronomie. Ziele waren bisher das Schnittpunktdenkmal (10. Längen- / 50. Breitengrad) bei Arnstein (September 2000), Sternwarte und Planetarium in unserer Partnerstadt Suhl (3. Oktober 2000), das Planetarium in Nürnberg (Dez. 2001) und Röttingen, die "Stadt der Sonnenuhren" (Mai 2002) und Bamberg (Oktober 2002).

Als mögliche weitere Ziele in näherer und fernerer Zukunft stehen im Raum: Wertheim (mit Johann-Kern- Sternwarte in Reicholzheim), Sonneberg (Sternwarte), das Radioteleskop in der Eifel, die Keplerstadt Weil der Stadt oder auch Nördlingen (Nördlinger Ries). Ins Gespräch kamen auch Sinsheim (Technikmuseum) udn Jena (Zeiss, Tautenburg). Weiter weg als diese Ziele, aber verkehrstechnisch günstig gelegen ist München mit dem Deutschen Museum und seiner hervorragenden Astronomieausstellung.

Planetenwanderweg


Die Mainfränkische Raumfahrtgruppe (Ansprechpartner: Peter Schramm, Tel: 0931-67855) plant zusammen mit uns einen Planetenwanderweg für Würzburg. Derzeit ist noch vieles offen, angefangen von der Lage (Keesburg / Nähe Sternwarte, Schönstattheim, Frankenwarte, Weinberg am Stein ?), dem Maßstab (von der Sonne zum Pluto 6, 4 1/2 oder 3 km - entsprechend 1: 1 / 1,5 / 2 Milliarden), Rundwanderweg oder nicht - bis hin zur Gestaltung der Planeten bzw. der sie verkörpenden "Stelen". Gesucht wird ein frequentierter Spazier- oder Wanderweg mit Bezug zur Sternwarte (?) und eine möglichst vandalismussichere Konstruktion... Beim nächsten Stammtisch der Raumfahrtgruppe am 6. Februar in der Gaststätte "Akropolis" wird darüber weiterdiskutiert. Ein Spaziergang von der Sternwarte zum Schönstattheim offenbarte bereits wesentliche Hindernisse:
 
Aus dem Boden gestampft: das neue Sportzentrum Kein Durchgang vom Schönstattheim zum Alandsgrund
Aus dem Boden gestampft: das neue Sportzentrum  Kein Durchgang vom Schönstattheim zum Alandsgrund

| Home | Mitglieder | Satzung| Geschichte | Bibliothek | Sponsoren | weiter: Highlights

© 1999-2006 by Volkssternwarte Würzburg e.V. Zuletzt geändert von Josef Laufer  22.01.2006 13:15