Home
Termine
Verein
Ausstattung
Vereinsstruktur
Mitgliederseiten
Highlights
Archiv 2000
Archiv 2001
VdS-Tagung
Röttingen '02
Planetenwegerkundung
Sommerfest '02
Signs im Cineworld
Stadtfest '02
Bamberg '02
Athanasius-Kircher-Ausstellung
Archiv 2003
Partnerstädte
Awards
Service
Volkssternwarte Würzburg e.V.
Planetenwegerkundung 14. Juli 2002 zurück: Röttingenzurück: Highlightsweiter: Sommerfest 2002

Um das Projekt "Planetenweg" der Mainfränkischen Raumfahrtgruppe und der Volkssternwarte Würzburg etwas voranzutreiben, organisierten wir am Sonntag, 14. Juli 2002 eine Begehung der geplanten Strecke um die Keesburg. Im Anschluß an die öffentliche Sonnenführung in der Sternwarte sammelten sich ein gutes Dutzend Mitglieder beider Vereinigungen und stärkten sich erstmal mit Kaffee und Kuchen, bevor es zum Ausgangspunkt Spielplatz Neubergweg ging. Dort sollen die Stelen für die Sonne sowie die inneren Planeten Merkur, Venus, Erde und Mond sowie Mars aufgestellt werden. Die Streckenabschnitte wurden ausgemessen und die infrage kommenden Positionen an Ort und Stelle fotografisch dokumentiert.
Links oben: Der geplante Ausgangspunkt des Planetenweges kurz nach dem Eingang zum Spielplatz.
Rechts oben: Maximilian Rapps und Peter Schramm, Vorstand der Mainfränkischen Raumfahrtgruppe, an der geplanten Position für die Venus-Stele.
Unten: Gruppenbild mit Schriftführer Martin Erhard an der für die Mars-Stele vorgesehenen Stelle.
Oben: Ideal - Erde & Mond zwischen diesen Baumpaaren
Oben rechts: Einer der vorgeschlagenen Plätze für die Jupiter-Stele liegt da, wo sich der Spazierweg zum Maintal hin öffnet
Rechts: Eine andere mögliche Position für Jupiter liegt etwas weiter den Weinbergweg entlang, hat durchaus ihre Reize, aber genau besehen, ääh...

Der weitere Streckenverlauf war noch Gegenstand der Diskussion. Den Ausschlag gab dann die Tatsache, daß ein ursprünglich geplanter Wegabschnitt sich nur als nicht offizieller Trampelpfad entpuppte. So wurde einstimmig beschlossen, den Streckenverlauf ab der Wetterwarte abzukürzen und über die Hans Löffler-Str. oder besser die Johannes-Kepler-Str. zur Sternwarte führen zu lassen.

Das Ende des ersten Abschnitts des Planetenweges mit den schon im Altertum bekannten Planeten liegt also vor der Sternwarte, wo die Saturn-Stele ihren Platz finden soll.
| Home | Ausstattung | Vereinsstruktur | Aktivitäten | Partnerstädte | Awards | weiter: Sommerfest 2002

© 2002 by Volkssternwarte Würzburg e.V. Zuletzt geändert von Josef Laufer  06.10.2002 15:30